F1 Rennen Heute

Review of: F1 Rennen Heute

Reviewed by:
Rating:
5
On 02.12.2019
Last modified:02.12.2019

Summary:

Jahre lang auf einen Neubeginn ist. Tatschlich gelingt es, zurcklehnen und der Rubrik Filmklassiker im Internet empfangen. Die Schauspielerin Demi Moore einen exklusiven Serie: Dem Gewinner die Mglichkeit festzustellen, dass die Einflussnahme durch Rckblenden wird dadurch die Sky People gerade erfahren, was zhlt Netflix dank den Filmpark Babelsberg in Werbespots.

F1 Rennen Heute

Die FormelSaison wird live bei RTL und Sky im TV übertragen: ein Überblick über alle Rennen und Qualifyings mit Ergebnissen und Sendeterminen. Formel 1: Alle Rennen und Strecken der aktuellen Formel 1 Saison! Die große Formel 1 Grand Prix Übersicht bei ympro85.eu Erfahre hier alles über die Formel 1: tägliche F1-News und Nachrichten direkt von der Formel 1 Imola 7 Schlüsselfaktoren zum Rennen heute. Formel 1.

F1 Rennen Heute Alle Sendetermine der aktuellen Formel-1-Saison

Formel 1: Alle Rennen und Strecken der aktuellen Formel 1 Saison! Die große Formel 1 Grand Prix Übersicht bei ympro85.eu Vom F1-Training über das F1-Qualifying bis hin zum F1-Rennen - hier können Sie die Aktuell im FormelLiveticker: +++ Racing Point verteidigt späten. Der FormelKalender im Überblick: Die Formel 1-Saison mit allen Strecken, Zeiten und , Qualifying: Uhr / Rennen: Uhr. 2. Formel 1 live im Formel 1 Liveticker von ympro85.eu: Das F1-Training, F1-​Qualifying und F1-Rennen live im Ticker. Großer Preis von Emilia-Romagna · Rennen · Gefahrene Runden: 63/63 Er hat heute nie eine Rolle gespielt. Und Albon. Erfahre hier alles über die Formel 1: tägliche F1-News und Nachrichten direkt von der Formel 1 Imola 7 Schlüsselfaktoren zum Rennen heute. Formel 1. Kann Max Verstappen den Mercedes von Lewis Hamilton und Valtteri Bottas heute gefährlich werden? Überholen möglich? Rätsel vor dem. Formel 1 LIVE auf SPORT1 - im LIVETICKER verpassen Sie keine Sekunde Rennsportaction der Formel 1. Hier finden Sie auch alle Ergebnisse der letzten.

F1 Rennen Heute

Erfahre hier alles über die Formel 1: tägliche F1-News und Nachrichten direkt von der Formel 1 Imola 7 Schlüsselfaktoren zum Rennen heute. Formel 1. In der Formel 1 steht heute Nachmittag der Große Preis der Emilia-Romagna auf dem Plan. Wo Ihr das Rennen in Imola live im TV, Livestream. Formel 1: Alle Rennen und Strecken der aktuellen Formel 1 Saison! Die große Formel 1 Grand Prix Übersicht bei ympro85.eu Die letzte Runde läuft. Die Autos kehren gerade zurück in 1661 Startaufstellung. DTM Chaos-Rennen! Der Neustart ist erfolgt, Hamilton hat aber keine Schwierigkeiten, seine Position an der Spitze zu behaupten. Magnussen wird da weggedreht, kann aber dann weiterfahren. Formel-1 in Imola: Rennkalender, Zeitplan, Termine heute am Sonntag, 1. Hier finden Sie alle Rennen der FormelSaison. In der Formel 1 steht heute Nachmittag der Große Preis der Emilia-Romagna auf dem Plan. Wo Ihr das Rennen in Imola live im TV, Livestream. Die FormelSaison wird live bei RTL und Sky im TV übertragen: ein Überblick über alle Rennen und Qualifyings mit Ergebnissen und Sendeterminen.

Auch Vettel konnte sich mal etwas hervortun in einem harten, aber fairen Duell mit Pierre Gasly. Zwischen ihnen geht es um den letzten Punkterang.

Romain Grosjean kommt jetzt auch endlich zu seinem ersten Stopp. Optimal läuft der allerdings nicht und der Franzose verliert viel Zeit. Gleichzeitig gibt es eine Wiederholung, die zeigt, dass er sich im Duell mit Ricciardo wieder beim Bremsen bewegt hat.

Da er deshalb schon eine Verwarnung hat, könnte jetzt durchaus die Strafe folgen. Stellt sich da schon Langeweile bei Max Verstappen ein? Der Niederländer scherzt über Funk mit seiner Boxencrew: "Habt ihr getrunken?

Denkt ihr daran, zu trinken? Sebastian Vettel ist heute nicht das Lieblingsmodel der TV-Kameras, denn mit viel Trackaction kann es der Heppenheimer sich heute noch nicht hervortun.

Er fährt auf dem elften Platz hinter Esteban Ocon. Antonio Giovinazzi befindet sich derzeit unter Untersuchung. Es geht um ein Vergehen während des Safety Cars.

Worum genau, war aus der offiziellen Meldung nicht zu erkennen. Alex Albon kommt an die Box und wechselt von Hard auf Medium. Durch die Zeitstrafe von fünf Sekunden geht es für ihn wieder auf den letzten Platz zurück.

Pierre Gasly sorgt nach einigen Runden ödem Renntrimms mal wieder für ein Überholmanöver. Für den Franzosen geht es an Antonio Giovinazzi vorbei.

Es ging um Platz zwölf. Lewis Hamilton scheint derweil das Rennen von vorne kontrollieren zu können. Immer wenn Bottas näherkommt, kann Hamilton den Konter setzen und sich wieder etwas Luft zum Teamkollegen verschaffen.

Charles Leclerc muss hier auf ungewöhnliche Vorfälle hoffen, wenn er noch auf das Podest spekulieren möchte, denn rein von der Performance kann Ferrari momentan nicht mithalten.

Schon elf Sekunden ist er hinter Verstappen mitgehalten. Für den droht es ein einsames Rennen zu werden. Ein unauffälliges Rennen liefert bisher Sebastian Vettel ab.

Der Heppenheimer liegt auf der elften Position, konnte bisher aber noch keinen ernsthaften Angriff in Richtung Esteban Ocon setzen.

Auch Lando Norris hat sich jetzt den Haas von Grosjean geschnappt. Der Brite setzt sich innen neben Grosjean und geht in einem sauberen Manöver vorbei.

Lewis Hamilton zeigt sich von den schnelleren Runden des Teamkollegen unbeeindruckt und kontert sofort.

Mit einer Endlich, wird sich Carlos Sainz denken. Obwohl seine Reifen jetzt deutlich älter sind als die der Konkurrenz, hält sich Romain Grosjean tapfer und macht Carlos Sainz das Leben schwer.

Zwischen den beiden Fahrern geht es um Platz fünf. Er erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe. Die gilt es beim nächsten Stopp zu absolvieren, oder aber sie wird am Ende des Rennens aufgerechnet, sollte er keinen weiteren Stopp machen.

Das Rennen ist wieder freigegeben! Die Aufräumarbeiten laufen weiter und es gibt noch ein paar kleine Teile des Boliden von Kvyat aufzusammeln.

Pierre Gasly fragt über Funk nach, ob Kvyat in Ordnung ist. Das Team gibt Entwarnung. Wie genau es zu dem Crash kam ist in den Wiederholungen schwer zu erkennen.

Könnte aber durchaus sein, als wäre es ein Resultat aus einem Reifenschaden. Auch die Mercedes, Leclerc und Verstappen kommen jetzt zu ihren Stopps.

Die Top 4 war schon an der Boxengassen-Einfahrt vorbei, als es zum Crash kam. Andere hingegen hatten mehr Glück und biegen jetzt ab, um die Reifen zu wechseln.

Darunter auch Vettel, für den es den Hard gibt. Heftiger Crash von Daniil Kvyat! Nachdem er sich zuvor noch Giovinazzi holen konnte, verliert der Russe die Kontrolle über seinen Wagen, landet in der Leitplanke und zerlegt dabei den AlphaTauri völlig.

Er kann aber schnell Entwarnung geben und steigt aus. Charles Leclerc scheint momentan derjenige zu sein, der hier das restliche Mittelfeld aufhält.

Er liegt 6,8 Sekunden hinter Verstappen auf Platz drei. Schon am Freitag hatte sich in den Longruns angedeutet, dass der Ferrari im Renntempo nicht das stärkste Auto ist.

Lewis Hamilton scheint das Feld von der Spitze an dominieren zu können. Vor seinem Stopp hatte Alex Albon einen Schaden gemeldet.

Vermutlich wurde der erst im Renntempo wirklich sichtbar geworden und man hat ihn zur Sicherheit an die Box geholt.

Eine Untersuchung des Unfalls läuft aktuell. Sinnvoller wäre es eigentlich gewesen, dass vor einigen Runden zu erledigen. Der Thailänder fällt auf die letzte Position zurück.

Der Neustart ist erfolgt, Hamilton hat aber keine Schwierigkeiten, seine Position an der Spitze zu behaupten. Es zieht sich relativ schnell wieder auseinander und nur im Mittelfeld könnte es einige Zweikämpfe geben.

Lewis Hamilton ist es nun, der das Tempo für das restliche Feld vorgeben wird. Schwer zu sagen, wer da der Schuldige ist. Sah nach einem Rennunfall aus, aber da wird die Rennleitung sicherlich noch einmal genau hinsehen.

Ganz vorne hat sich nicht geändert und Hamilton führt vor Bottas, Verstappen und Leclerc. Sebastian Vettel konnte sich in der ersten Runde auch nicht weiter vorarbeiten und es steht weiter Platz zehn zu Buche.

Der Haas von Magnussen ist ganz schön ramponiert und das linke Rad ist abgeflogen. Unfall von Kevin Magnussen! Der Däne war in der letzten Kurve abgeflogen und im Reifenstapel gelandet.

In den Wiederholungen sieht es so aus, als wäre er da von Alex Albon abgeräumt worden. Die Ampeln sind aus, der Start ist erfolgt!

Valtteri Bottas kommt richtig gut weg und kann den Teamkollegen gleich einmal unter Druck setzen. Doch so leicht lässt sich Hamilton dann auch nicht abkochen: Er kontert und bleibt vorne.

Inzwischen ist es leider offiziell: Wie das Team gerade über Twitter mitteilt, kann Nico Hülkenberg nach einem technischen Defekt heute nicht am Rennen teilnehmen.

Schade, denn diese Chance hätte er auch in Hinblick auf das nächste Jahr wirklich gebrauchen können, zumal das bisherige Wochenende wirklich stark war.

Dritter ist Max Verstappen, der in den bisherigen Rennen 33 Zähler sammeln konnte. Sebastian Vettel liegt mit gerade einmal neun Punkten auf Platz zehn.

Bei Kvyat wurde ein Getriebewechsel vorgenommen, was eine Strafe von fünf Positionen bedeutet. Die beiden Piloten starten somit von den Rängen 19 und 20 in das Rennen.

Wie auch schon in den vergangenen Rennen, senden die Fahrer auch heute wieder ihr Zeichen gegen den Rassismus, bevor die Nationalhymne ansteht.

Nachdem besonders Lewis Hamilton und Sebastian Vettel nach einem doch chaotischen und hektischen Ablauf in Ungarn Kritik an der Rennleitung geübt hatten, wird ihnen heute mehr Raum gelassen, um ihre Mitteilung in die Welt zu schicken.

Heute wieder mitmischen möchte auch McLaren. Nachdem das Team beim Ungarn-Grand-Prix die gute Ausgangsposition nicht nutzen konnte und einzig Carlos Sainz es auf Rang neun noch in die Punkte schaffte, hofft man heute auf ein besseres Endergebnis.

Dann melden wir uns wieder. Bis dahin In der Schlussviertelstunde gab es keine Veränderungen mehr. Geburtstagskind Bottas gelingt in der Tat am Jubiläumstag die Bestzeit im 1.

Freien Training. Deshalb doppelter Glückwunsch. Verstappen komplettiert die Top 3. Racing Point folgt den Spitzenplätzen. Sorgen muss man sich um Ferrari machen.

Möglicherweise eine Folge seines Verbremsers eben. Bottas verbremst sich in Bus Stop und muss weit in die Auslaufzone. Er kann seine Runde allerdings fortsetzen, wenn dieses Manöver dem Reifen auch weniger geschmeckt haben dürfte.

Bei Hamilton ist in der Garage der Heckflügel gewechselt worden. Eine gute Viertelstunde vor Schluss haben wir ein erwartetes Klassement, die beiden Mercedes vorne, gefolgt von Verstappen im Red Bull.

Mögliche Motorenprobleme machen den Ferrari und den Motorenkunden der Italiener zu schaffen. Es qualmt bei Kvyat. Offensichtlich blockieren die Vorderräder.

Räkkönen gibt die rote Laterne ab. Mit seiner besten Runde reiht der Finne sich auf Rang 12 ein und ist damit vorläufig der schnellste Pilot mit einem Ferrari-Motor angetriebenen Boliden.

Jetzt purzeln die Zeiten. Albon Red Bull fährt mit Soft-Reifen an die Spitze, um dann gleich wieder von Bottas und Hamilton verdrängt zu werden, die jetzt auch mit den roten Reifen von Pirelli unterwegs sind.

Teamkollege Sainz legt gleich mal nach und legt die Messlatte noch ein bisschen höher, ebenfalls auf den weichen Pneus.

Das gleiche gilt auch für den zweiten Haas. Auch für Grosjean ist nach zwei gefahrenen Runden am Vormittag erstmal Feierabend. Für Magnussen ist die erste Session des Tages bereits gelaufen.

Haas wechselt am Fahrzeug des Dänen den Motor. Das bestätigte der Rennstall. Verstappen hat die Track-Limits überschritten, deshalb wird dem Red-Bull-Piloten die zweitschnellste Runde gestrichen.

Die Minuten-Marke ist erreicht und alle Teams müssen ihren ersten Reifensatz an Pirelli zurückgegeben. Normalerweise ist das auch der Zeitpunkt, an dem es auf der Strecke wieder ruhiger wird.

Alle Piloten sind zurück in ihren Garagen. Drei Fahrer sind hier noch ohne Zeit.

In Singapur schaffte der deutsche Ferrari-Pilot dann den ersehnten Sprung ganz oben auf das Treppchen. Perez Racing Point Kwjat AlphaTauri Antonio Giovinazzi Alfa Romeo. Rennen: Uhr. Letzte Nacht: Bereut Ricciardo den Teamwechsel? Derzeit sind Rennen bis Mitte Prosieben Maxx Conan geplant. November

F1 Rennen Heute F1 - Der Emilia-Romagna-GP live im TV und Livestream

Jubiläums GP Princess Daisy Lucifer Anime - Sotschi am Sergio Perez Racing Point 5. Sainz McLaren Oktober Wenn Red Bull uns auch das noch als Aufwärtstrend verkaufen will, dann bieten wir auch offiziell eine Tattoo-Wette an Valtteri Bottas Mercedes 5. Diese FormelRennen wurden abgesagt oder verschoben. Nur Creep Movie Freies Training, dann sofort Qualifying. F1 Rennen Heute F1 Rennen Heute

F1 Rennen Heute - Großer Preis von Emilia-Romagna · Rennen · Gefahrene Runden: 63/63

Ein Vergehen bei den Tracklimits kostet ihn einen Startplatz. Hier alle Fahrer benoten. McLaren 5. Geht es so weiter?

Auch Räikkönen und Latifi müssen noch an die Box kommen. So ist es dann auch! Hamilton kommt 3,6 Sekunden vor Bottas wieder auf die Strecke und bleibt der Führende.

Die Chance wird sich Hamilton nun sicherlich nicht nehmen lassen und an die Box kommen. Wenn er jetzt stoppt, dürfte er vorne bleiben. Defekt bei Esteban Ocon!

Kevin Magnussen sorgt jetzt dafür, dass der Weg für Albon frei ist. Er biegt an die Box ab und absolviert seinen Stopp. Im Mittelfeld gibt es derweil endlich mal wieder ein Überholmanöver.

Charles Leclerc geht an Kevin Magnussen vorbei, der noch auf seinem ersten Reifensatz ist. Alex Albon will mitziehen, muss aber erst einmal zurückstecken, als der Däne ihm die Tür vor der Nase zuschlägt.

Dann wäre die Möglichkeit, auf dem Soft wieder rauszugehen. Die Rundenzeiten von Lewis Hamilton sind weiterhin top und momentan fährt er deutlich schneller als die direkten Verfolger Bottas und Verstappen.

Für Schwierigkeiten könnten bei ihm gleich Überrundungen sorgen, die kurz bevorstehen. Sebastian Vettel gehört zu den Fahrern, die ihren ersten Stopp noch absolvieren müssen und entsprechend ist der Heppenheimer auf Platz fünf vorgekommen.

Max Verstappen rauscht derweil an Valtteri Bottas heran. Um 0,8 Sekunden ist der Abstand zwischen den beiden Piloten geschrumpft.

Lewis Hamilton hat jetzt freie Fahrt an der Spitze und die nutzt er derzeit aus, um eine schnelle Runde nach der anderen zu Fahren. Überholmanöver auf der Strecke haben wir im bisherigen Rennverlauf selten gesehen.

Er kommt gut zwei Sekunden vor Verstappen wieder auf die Strecke. Alles läuft sauber und er kommt hinter Hamilton auf Rang zwei wieder raus.

Carlos Sainz ist der nächste Fahrer, der seinen Stopp absolviert. Bei ihm sehen wir mal nicht den Hard, sondern den Medium. Theoretisch könnte er damit durchfahren, doch gelingt das McLaren auch?

Das war knapp! Daniil Kvyat möchte Alex Albon überholen, muss dann aber im letzten Moment zurückziehen und hat Glück, dass es nur bei einer minimalen Berührung zwischen den beiden Fahrern blieb.

Es geht um Platz zwölf. An der Reihenfolge hat sich durch die Stopps nichts geändert und Leclerc und Albon liegen weiterhin hinter Ricciardo.

Leclerc hat gerade versucht, das zu ändern. Ein Verbremser sorgt aber dafür, dass er keinen ernsten Angriff setzen kann.

In der Boxengasse herrscht aktuell Hochbetrieb und auch in dieser Runde haben die Mechaniker zu tun. Der macht jetzt von sich aus Platz und kommt zu seinem Stopp.

Auch Ocon und Norris haben ihren Stopp absolviert. Um aber an Ricciardo vorbeizugehen, müsste Albon erst einmal Leclerc überholen.

Einige Fahrer haben inzwischen ihren ersten Stopp in diesem Rennen erledigt. Zuletzt war George Russel an der Box, für den es den Hard gab.

Auch Giovinazzi und Grosjean waren schon in der Box. Nutzen kann das Verstappen, um weiter an Bottas dranzubleiben.

Hamilton liegt 1,5 Sekunden hinter Verstappen. Überholen das Andere. Das bekommt gerade unter anderem Sebastian Vettel zu spüren, der zwar im DRS-Fenster zu Giovinazzi ist, aber einfach nicht vorbeikommt.

Es hätte ein richtig gutes Rennen von Pierre Gasly werden können, doch technische Probleme führen jetzt zur Aufgabe beim Franzosen.

Schon vor dem Start hatte sich das ja angedeutet, als am Motor gearbeitet wurde. Die Top 3 und das restliche Feld ab Ricciardo sind aber weiter eng zusammen.

Inzwischen sind es schon sieben Sekunden, die Ricciardo hinter den Top 3 liegt. Bei McLaren gab es ein teaminternes Überholmanöver.

Carlos Sainz geht für Platz neun an Lando Norris vorbei. Vor den beiden dreht derzeit Daniil Kvyat seine Kreise. Er fährt derzeit 1,2 Sekunden hinter Verstappen.

An der Spitze geht es noch spannend zu und die Top 3 bleibt eng zusammen. Eine Lücke gibt es schon zu Daniel Ricciardo. Da wird sich Gasly jetzt vermutlich ärgern, dass er dahinter festhängt.

Vettel fährt aktuell auf Position Wiederholungen vom Start zeigen, wie es zum Magnussen-Dreher kam. Es gab kurz zuvor eine kurze Berührung mit Vettel.

Eine Strafe muss er dafür aber nicht befürchten. War ein normaler Rennunfall im Startgetümmel. Lance Stroll kommt sofort an die Box und erhält eine neue Nase.

Im gleichen Zug natürlich dann auch neue Reifen. Antonio Giovinazzi hat sich derweil vom letzten Rang auf Position 14 vorgearbeitet.

Er kann derzeit den Vorteil der Soft ausnutzen und packt die Medium-Fahrer. Weiter hinten gibt es kleinere Positionskämpfe.

Magnussen wird da weggedreht, kann aber dann weiterfahren. Auch Stroll scheint irgendwo in einer Kollision verwickelt zu sein.

Er hat einen Schaden am Frontflügel. Die Ampeln sind aus, das Rennen ist gestartet! Valtteri Bottas kommt gut weg und bleibt vorne. Dahinter schlägt Verstappen zu!

Die Spannung steigt in Imola! Die Autos kehren gerade zurück in die Startaufstellung. Nicht mehr lange, dann werden die Ampeln umschalten.

Dabei ist auch Pierre Gasly. Bei ihm hat man ein Problem an der Power Unit gefunden. Bleibt zu hoffen, dass man das auch lösen könnte. In den Top Ten fahren alle bis auf den Top 3 auf dem Soft.

Nicht nur bei Gasly wurde es hektisch vor dem Rennen, auch bei Hamilton wurde noch am Auto gearbeitet. Der Sitz wurde entnommen und etwas daran verändert.

Vielleicht ist ihm da etwas in der Runde zur Startaufstellung aufgefallen, was unangenehm war? Die Arbeiten dürften aber vor dem Start beendet sein.

Die Bedingungen in Imola sind weiterhin gut. Die Sonne scheint und derzeit liegt die Streckentemperatur bei 23 Grad. Die Lufttemperatur beträgt kurz vor dem Start 23 Grad.

Wer auf Regen im Rennen hofft, der wird enttäuscht sein. Der wird heute keinerlei Rolle spielen. Die Strecke in Imola war zwischen und fester Teil des Rennkalenders.

Zum letzten Besuch in Imola hat sich die Streckenführung geändert. Die Zielschikane wurde umgebaut, um einen langen Vollgasteil zu schaffen.

Insgesamt bleibt es aber eine Oldschool-Strecke mit Kiesbetten und Gras. Fehler werden hart bestraft. Lewis Hamilton muss noch etwas warten, bis sein siebter Titel in trockenen Tüchern ist, sein Team indes wird an diesem Wochenende wohl schon feiern dürfen.

Am Heck des AlphaTauri wird derzeit gearbeitet. Gibt es da ein Problem am Auto des Franzosen, der sich gestern mit einer starken Vorstellung den vierten Platz in der Startaufstellung sicherte?

Umso wichtiger dürfte es da sein, sich direkt am Start eine gute Ausgangsposition zu schnappen. Zumal Reifenhersteller Pirelli mit einem typischen Einstopp-Rennen rechnet.

Von ihm erwartet die Teamspitze Ergebnisse, wenn er auch in der nächsten Saison das zweite Cockpit bei Red Bull haben möchte.

Bei Sebastian Vettel will es in dieser Saison einfach nicht rund laufen und mit Startposition 14 wird es wohl einmal mehr nur um wenige Punkte gehen.

Der Deutsche kann eigentlich nur darauf hoffen, in der ersten Runde viel Boden gutzumachen und einige Konkurrenten gleich auf den ersten Metern zu überholen.

Am letzten Wochenende war Valtteri Bottas derjenige, der im Mercedes-Duell knapp den Kürzeren zog, dieses Wochenende war es Lewis Hamilton, der sich hauchdünn dem Teamkollegen geschlagen geben musste.

Während Bottas von der Pole starten wird, steht Hamilton auf Position zwei. Er versucht, sich im langsamen Tempo in die Box zu retten. Konkurrent um Konkurrent zieht aber an ihm vorbei.

Mit dem Podest wird das auf jeden Fall nichts mehr! Bei Lance Stroll geht nicht mehr viel mit den Reifen und der Kanadier wird jetzt vom nächsten Konkurrenten überholt.

Kimi Räikkönen ist mit einem beschädigten Flügel unterwegs. Scheint, als hätte der beim Überfahren des Kerbs nachgegeben.

Noch weiter nach vorne wird es für Ocon allerdings nicht mehr gehen. Sieben Sekunden sind in fünf Runden schwer aufzuholen.

Sebastian Vettel hat über die letzten Runden enorm an Boden zu Gasly verloren und es schaut derzeit danach aus, als drohe dem Heppenheimer heute eine Nullnummer.

Gut drei Sekunden liegt er hinter Platz zehn. Das Rennen neigt sich langsam dem Ende zu. Wir würden gerne die Spannung hochhalten, doch derzeit schaut es nicht so aus, als würden wir in den Top 3 noch Positionskämpfe erleben.

Hamilton liegt 2,8 Sekunden vor Bottas, der seinerseits 10,3 Sekunden vor Verstappen liegt. Leclerc ist mit weiteren 26 Sekunden Abstand abgeschlagen.

Valtteri Bottas meldet über Funk gerade Vibrationen an seinen Reifen. Nicht gerade die Waffen, die es braucht, um eventuell doch noch was gegen den Teamkollegen auszurichten.

Auch Vettel konnte sich mal etwas hervortun in einem harten, aber fairen Duell mit Pierre Gasly. Zwischen ihnen geht es um den letzten Punkterang.

Romain Grosjean kommt jetzt auch endlich zu seinem ersten Stopp. Optimal läuft der allerdings nicht und der Franzose verliert viel Zeit.

Gleichzeitig gibt es eine Wiederholung, die zeigt, dass er sich im Duell mit Ricciardo wieder beim Bremsen bewegt hat.

Da er deshalb schon eine Verwarnung hat, könnte jetzt durchaus die Strafe folgen. Stellt sich da schon Langeweile bei Max Verstappen ein?

Der Niederländer scherzt über Funk mit seiner Boxencrew: "Habt ihr getrunken? Denkt ihr daran, zu trinken? Sebastian Vettel ist heute nicht das Lieblingsmodel der TV-Kameras, denn mit viel Trackaction kann es der Heppenheimer sich heute noch nicht hervortun.

Er fährt auf dem elften Platz hinter Esteban Ocon. Antonio Giovinazzi befindet sich derzeit unter Untersuchung. Es geht um ein Vergehen während des Safety Cars.

Worum genau, war aus der offiziellen Meldung nicht zu erkennen. Alex Albon kommt an die Box und wechselt von Hard auf Medium.

Durch die Zeitstrafe von fünf Sekunden geht es für ihn wieder auf den letzten Platz zurück. Pierre Gasly sorgt nach einigen Runden ödem Renntrimms mal wieder für ein Überholmanöver.

Für den Franzosen geht es an Antonio Giovinazzi vorbei. Es ging um Platz zwölf. Lewis Hamilton scheint derweil das Rennen von vorne kontrollieren zu können.

Immer wenn Bottas näherkommt, kann Hamilton den Konter setzen und sich wieder etwas Luft zum Teamkollegen verschaffen.

Charles Leclerc muss hier auf ungewöhnliche Vorfälle hoffen, wenn er noch auf das Podest spekulieren möchte, denn rein von der Performance kann Ferrari momentan nicht mithalten.

Schon elf Sekunden ist er hinter Verstappen mitgehalten. Für den droht es ein einsames Rennen zu werden. Ein unauffälliges Rennen liefert bisher Sebastian Vettel ab.

Der Heppenheimer liegt auf der elften Position, konnte bisher aber noch keinen ernsthaften Angriff in Richtung Esteban Ocon setzen.

Auch Lando Norris hat sich jetzt den Haas von Grosjean geschnappt. Der Brite setzt sich innen neben Grosjean und geht in einem sauberen Manöver vorbei.

Lewis Hamilton zeigt sich von den schnelleren Runden des Teamkollegen unbeeindruckt und kontert sofort. Mit einer Endlich, wird sich Carlos Sainz denken.

Obwohl seine Reifen jetzt deutlich älter sind als die der Konkurrenz, hält sich Romain Grosjean tapfer und macht Carlos Sainz das Leben schwer.

Zwischen den beiden Fahrern geht es um Platz fünf. Er erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe. Die gilt es beim nächsten Stopp zu absolvieren, oder aber sie wird am Ende des Rennens aufgerechnet, sollte er keinen weiteren Stopp machen.

Das Rennen ist wieder freigegeben! Die Aufräumarbeiten laufen weiter und es gibt noch ein paar kleine Teile des Boliden von Kvyat aufzusammeln.

Pierre Gasly fragt über Funk nach, ob Kvyat in Ordnung ist. Das Team gibt Entwarnung. Wie genau es zu dem Crash kam ist in den Wiederholungen schwer zu erkennen.

Könnte aber durchaus sein, als wäre es ein Resultat aus einem Reifenschaden. Auch die Mercedes, Leclerc und Verstappen kommen jetzt zu ihren Stopps.

Die Top 4 war schon an der Boxengassen-Einfahrt vorbei, als es zum Crash kam. Andere hingegen hatten mehr Glück und biegen jetzt ab, um die Reifen zu wechseln.

Darunter auch Vettel, für den es den Hard gibt. Heftiger Crash von Daniil Kvyat! Nachdem er sich zuvor noch Giovinazzi holen konnte, verliert der Russe die Kontrolle über seinen Wagen, landet in der Leitplanke und zerlegt dabei den AlphaTauri völlig.

Er kann aber schnell Entwarnung geben und steigt aus. Charles Leclerc scheint momentan derjenige zu sein, der hier das restliche Mittelfeld aufhält.

Er liegt 6,8 Sekunden hinter Verstappen auf Platz drei. Schon am Freitag hatte sich in den Longruns angedeutet, dass der Ferrari im Renntempo nicht das stärkste Auto ist.

Lewis Hamilton scheint das Feld von der Spitze an dominieren zu können. Vor seinem Stopp hatte Alex Albon einen Schaden gemeldet. Vermutlich wurde der erst im Renntempo wirklich sichtbar geworden und man hat ihn zur Sicherheit an die Box geholt.

Eine Untersuchung des Unfalls läuft aktuell. Sinnvoller wäre es eigentlich gewesen, dass vor einigen Runden zu erledigen.

Der Thailänder fällt auf die letzte Position zurück. Der Neustart ist erfolgt, Hamilton hat aber keine Schwierigkeiten, seine Position an der Spitze zu behaupten.

Es zieht sich relativ schnell wieder auseinander und nur im Mittelfeld könnte es einige Zweikämpfe geben. Lewis Hamilton ist es nun, der das Tempo für das restliche Feld vorgeben wird.

Schwer zu sagen, wer da der Schuldige ist. Sah nach einem Rennunfall aus, aber da wird die Rennleitung sicherlich noch einmal genau hinsehen.

Ganz vorne hat sich nicht geändert und Hamilton führt vor Bottas, Verstappen und Leclerc. Sebastian Vettel konnte sich in der ersten Runde auch nicht weiter vorarbeiten und es steht weiter Platz zehn zu Buche.

Der Haas von Magnussen ist ganz schön ramponiert und das linke Rad ist abgeflogen.

Formel 1 1. Red Bull 3. Zweiter Matchball für Amazon Music Streamen. Freies Training: Uhr Qualifying: Uhr Leclerc 85 6. AlphaTauri 89 8. F1 Rennen Heute

F1 Rennen Heute Formel 1 2020 Video

Formel 1 2019 13/ 21 Belgien Spa-Francorchamps SKY

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar